Sommerauktion 2020

90411 Nürnberg, Kalchreuther Straße 125  

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Los: 2506

Schalensessel - Senftenberger Ei

Startpreis 200 EUR

 Bietschritte anzeigen

Ergebnis:
200 EUR

us.bez. 3.SEN 1974, gestempelt 50/VB/20, in Blei bez. VII, Space Age - Klassiker, bekannt unter versch. Bezeichnungen, "Garten - Ei" oder das "Das Ei des Kolumbus", Entwurf 1968, Peter Ghyczy, geb. 1949 Budapest, deutscher Designer, Ausführung wohl Chemiekombinat Schwarzheide/Senftenberg, das Gartenei ist der erste aufklappbare Sessel, Polyurethan, weiß lackiert, Linsenform mit aufklappbarer Rückenlehne, schwarzer Textilbezug, Druckknopf-Befestigung an der Schale, Schaumpolster min. eingerissen, min. berieben, Alters- und Gebrauchsspuren, H ca. 46 (aufgeklappt 103 cm)x 90x76 cm
Nachdem 1972 das Design - Center geschlossen wurde und später abgerissen, verkaufte der Firmenleiter Gottfried Reuter seine Firma an BASF und insgeheim die Technik für Polyurethan- Technik an die DDR, die als Beigabe auch das "Garten- Ei" enthielt, dieser Ghyczy-Entwurf wurde auch in der DDR vom VEB Synthesewerk Schwarzheide (heute: BASF Schwarzheide) in der Nähe von Senftenberg in unbekannter Stückzahl produziert .Nachdem es als "Senftenberger Ei" - nicht selten fälschlicherweise als DDR-Design angesehen - in der Kunstszene der späten 1990er Jahre zum Kultobjekt und zu einem begehrten Sammlerstück wurde, legte Peter Ghyczy seinen Entwurf ab 1972 selbst wieder auf, Lit. : Internet, 1000 Chairs, S. 426

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen