Sommerauktion 2020

90411 Nürnberg, Kalchreuther Straße 125  

Jetzt im Nachverkauf zuschlagen

Nachverkauf | Präsenzauktion
Los: 2348

Eierkocher - Riemerschmid

Startpreis 20 EUR

 Bietschritte anzeigen

Ergebnis:
650 EUR

Entw. Richard Riemerschmid (München 1868-1957 ebd.) 1896 für J. Winhart & Co. München, Holz, Messing u. Kupfer, innen Reste der Verzinnung, auf rundem Holzsockel (Risse), dies war Riemerschmids erster Entwurf für ein Haushaltsgerät, bekannt sind nur wenige Ausführungen, zur Serienfertigung kam es nicht, da der Künstler im Jahr des Entwurfs geheiratet hatte, liegt es nahe, dass er mit dem originellen Tier seiner Frau eine Freude bereiten wollte, das Huhn erinnert an eine bedeutende Nürnberger Goldschmiedearbeit im Germanischen Nationalmuseum, den 1599 von Hans Petzold geschaffenen silbernen Hahnenpokal, "Huhn mit Ei", stehende Henne m. aufklappbarem Körper (Scharnier zum Klappen besch., daher abnehmbarer Oberkörper statt klappbar), zum Warmhalten von Eiern, zwischen ihren Füßen ein herausnehmbares Ei als Salzgefäß, originaler Drahteinsatz fehlt, stattdessen gehäkeltes Innenleben, 1 Schwanzfeder min. lose, min. Alterssp., H ca. 26cm, vgl. Kat. Richard Riemerschmid, Münchner Stadtmuseum, München 1982, S. 293.

Es wurde noch keine Frage gestellt.
 Frage stellen